Jugend­gruppen­leiter­ausbildung 2006/2007

Ein Bericht von Thomas Mühlenbroich, Musikverein Erkelenz

Wie geht man auf einer Freizeit richtig mit Kindern/Jugendlichen um? Diese Frage und noch viele weitere stellten sich 9 Jugend­gruppen­leiter­anwärter/innen während des alljährlichen JULEICA-Seminars.

Das Seminar, welches in 3 Phasen (3 Wochenenden) eingeteilt war, wurde von den Dozenten Michael Tschersich (Jugendamt Wesseling) und Jörg Holland-Moritz (LMJ NRW) geleitet. In den ersten beiden Phasen haben wir uns mit den allgemeinen Aufgaben eines Jugend­gruppen­leiters auseinandergesetzt.

Neben dem Ausprobieren von Spielen, die wir den Jugendlichen anbieten wollten, stand auch das Thema "Recht – Jugendschutz" auf dem Programm.

In der dritten Phase haben wir überfachliche Themen besprochen. Welche Kosten kann ich als Jugendleiter meines Vereins bei der Landesmusikjugend NRW beantragen und auch abrechnen? Wie viele Zuschüsse bekomme ich? Diese Antworten bekamen wir anhand einer Power-Point-Präsentation.

Das Abschlussprojekt bestand darin, dass jede Gruppe (pro Gruppe 2-3 Leiter) eine Maßnahme planen und diese anschließend auch durchführen und auf der Beiratssitzung der Landesmusikjugend NRW präsentieren sollte.

Da aus unserem Verein relativ viele Anwärter teilgenommen haben, bildeten wir 2 Gruppen. Wir planten unter dem Thema "Musical – Beruf(ung)" einen Musicalbesuch in Köln und unter dem Thema "Wie wird Fernsehen gemacht?" einen Besuch des Senders RTL. Dennoch kam es im Nachhinein nach monatelanger Planungsarbeit dazu, dass die erste Gruppe eine Freizeitfahrt zur Skihalle nach Bottrop gemacht hat, da wir mit 30 Personen kein Musical mit Backstageführung in unserer Nähe gefunden haben und die Gruppe 2 einen Studiotour bei den MMC Studios in Köln anbot.

Die Durchführung war einsame Spitze und auch mit der anschließenden "Nacharbeit" - "Reflexion" hatten wir keine großen Schwierigkeiten, sodass wir unsere Maßnahmen auf der Beiratssitzung hervorragend präsentieren konnten. Wenn wir nun Mitte April den Erste-Hilfe-Kurs absolviert haben, sind wir nach den Richtlinien der Landesmusikjugend NRW ausgebildete JUGEND­LEITER!

Weiter wurden von den anderen Gruppen noch folgende Maßnahmen durchgeführt: "Erste-Hilfe-Lehrgang", "Indoor-Climbing". Eine Gruppe wird ihre Maßnahme auf der Beiratssitzung im Herbst präsentieren, da diese mit der Durchführung noch nicht begonnen hatten.